Der Messaging Dienst WhatsApp schein wie bereits im Vorfeld angekündigt nun wirklich kostenpflichtig zu werden. Die ersten Android User wurden von WhatsApp bereits zur Zahlung aufgefordert. Das erste Jahr WhatsApp ist komplett kostenlos danach fallen pro Jahr 99 Cent an Gebühren an. Wer die App oft und gerne nutzt wird für die kostenlosen SMS und MMS sowie die Möglichkeit in Konferenz zu schreiben also einen kleinen jährlichen Beitrag zahlen.

User die WhatsApp nur wenig verwenden, dürfte die Aufforderung zur Zahlung abschrecken. Da sich der Dienst mittlerweile fast schon zu einem zweiten Standard am Smartphone-Markt entwickelt hat, dürfte die Einführung von Abo Gebühren den Erfolgskurs von WhatsApp nicht stoppen.

Quelle