HTC mit weiteren Umsatzeinbrüchen

htc

Der gebeutelte taiwanesische Smartphone Hersteller HTC versucht aktuell mit dem HTC One wieder zurück in die Liga der größten Smartphone-Hersteller zu kommen. Von diesem Ziel war man zumindest in den ersten zwei Monaten diesen Jahres weit entfernt. Geht man nach aktuellen Finanzberichten ging HTCs Umsatz im Januar sowie Februar diesen Jahres weiter zurück.

Im Februar konnte HTC einen Umsatz von 390 Millionen US-Dollar erwirtschaften, im Jänner waren es noch 520 Millionen. Addiert ergibt sich aus den Zahlen eine Summe von 910 Millionen US-Dollar Umsatz. Im letzten Jahr konnte HTC im gleichen Zeitraum noch 1,25 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.

Ob man mit dem HTC One den Weg aus der Krise finden wird, bleibt vorerst noch abzuwarten. Technisch gesehen lässt das neue HTC-Flaggschiff keine wünsche offen. Ob das Produkt auch beim Kunden gut ankommen wird, werden wir wohl erst in den kommenden Monaten erfahren.

Quelle

Autor: Redaktion

Wir sind Freelancer, Blogger, Reporter und große Android Fans mit einer dicken Portion Hype in den Adern. Besuch doch unsere Kontaktseite und erfahre mehr über uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.